abby

ABBY haben es geschafft. Die Unterscheidung zwischen Studio- und Live-Band – in langer musikjournalistischer Tradition wurde sie zum Bandcharakteristikum herangezüchtet – Dank dieser Band ist sie nun endlich als billiger Trick entlarvt.

Denn wenn einen diese Unterscheidung bei einer Band kein bisschen weiter bringt, dann bei ABBY. Sie sind einfach beides und das geradezu vollkommen. Seit 2008 hat diese Berliner Band, haben es Filou (Vox, Guitars), Lorenzo (Keys), Tilly (Guitars, Strings) und Henne (Drums) erfolgreich vermieden, sich für eine Seite entscheiden zu müssen, sei es diese Live-Studio-Sache oder sei es die Entscheidung, sich von irgendeiner Genre-Etikette einschränken zu lassen.

Wenn ABBY auf einer Bühne stehen, werden sie sich zunächst mal einen Spaß daraus machen, sämtliche Erwartungen des Publikums geschickt zu unterlaufen. ABBY schaffen es tatsächlich beispiellos, aus herzwärmendem Indie-Pop, Floor-gerechte, einen Club bis in den letzten Winkel euphorisierende, spielend leicht improvisierte und wirklich jedes Publikum in einen Rave-Mob verwandelnde four-to-the-floor-Jams abzuleiten. Und das sowohl national wie auch international. ABBY spielten bereits Shows in New York, Los Angeles, London, tourten in Frankreich, Österreich, Litauen, Luxemburg und der Schweiz und elektrisierten soon-to-be-Fans beim Iceland Airwaves und auf dem SXSW. Im Rave, so sagen sie selbst, verwandeln sich ihre Songs in den idealtypischen Aggregatzustand. Sie sind eine Live-Band, mit ganzem Herzen. Das dürften all die Leute bestätigen, die zuletzt Festivals wie das Dockville, Apple Tree Garden, Modular oder das Eurosonic besuchten oder die ihnen während Supportshows für u.a. Bodi Bill, Get Well Soon, Trail of Dead, The Virgins oder Everything Everything begegneten.

Und sie wissen genau, wo sie hinwollen, sobald sie ein Studio betreten. Das beweist nun endlich „Friends And Enemies“, das erste große Kapitel ihres Tagebuchs, ihr Debüt, das sie zusammen mit Andreas Olsson in Londons Kensaltown Studios aufgenommen haben und das schließlich in den altehrwürdigen Hallen der Abbey Road-Studios mit dem Mastering-Ritterschlag veredelt wurde. Es sind die Geschichten von ABBY, der Protagonistin und Erzählstimme der Band. Wenn man so will, der Bewusstseins- und Erinnerungsstrom eines ganzen Lebens, der sich in den Händen der Band zu Songs materialisiert. Da geht es um Coming of Age-Nöte, um Gewissenskonflikte, enttäuschte Freundschaft, die Liebe, natürlich, um Spaß, Sehnsucht und den Schritt in die Freiheit. Es sind ganze Welten in all diesen Texturen, Harmonien und kleinen Ideenexplosionen zu entdecken, es passiert so viel, dass andere Bands den Stoff von „Friends and Enemies“ zu mindestens drei Alben verarbeitet hätten. Zum Glück aber sind ABBY nicht wie andere Bands. Zum Glück ist das hier ganz schön einzigartig.

Abby
12.07.2013 Bremen, Breminale
13.07.2013 Bochum, Bochum Total
18.07.2013 Gräfenhainichen, Melt! Festival
20.07.2013 Ingoldstadt, Taktraum Festival
26.07.2013 Saarbrücken, Nauwieser Viertel Fest
27.07.2013 Grossefehn, Omas Teich Festival
02.08.2013 Bad Oeynhausen, Parklichter
03.08.2013 Horb am Neckar, Mini Rock Festival
07.08.2013 Eschwege, Open Flair
10.08.2013 Oberhausen, Olgas Rock
17.08.2013 Zwickau, Stadtest
30.08.2013 Plauen, Rampa Zampa Festival

„Friends & Enemies“ Tour
präsentiert von Piranha, laut.de & putpat.tv
27.09.2013 Hamburg, Reeperbahn Festival
28.09.2013 Ludwigshafen, Das Haus
29.09.2013 Kornwestheim, Das K
01.10.2013 Köln, Underground
02.10.2013 Saarbrücken, Garage
03.10.2013 Trier, Exhaus
04.10.2013 Bochum, Riff
05.10.2013 Hannover, Lux
06.10.2013 Braunschweig, Hansa KulturClub
09.10.2013 Bremen, Lagerhaus
10.10.2013 Osnabrück, Kleine Freiheit
11.10.2013 Haldern, Pop Bar
12.10.2013 Münster, Sputnikhalle
14.10.2013 Frankfurt, Nachtleben
15.10.2013 Karlsruhe, Jubez
16.10.2013 Zürich (CH), Papiersaal
17.10.2013 Kostanz, Kulturladen
18.10.2013 München, Ström
19.10.2013 Bayreuth, Kneipenfestival
20.10.2013 Wien (AT), B72
21.10.2013 Innsbruck (AT), Weekender
22.10.2013 Würzburg, Cairo
23.10.2013 Berlin, Bi Nuu

[ratings]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

vierzehn + zwölf =