“Barns Courtney ist der neue britische Star des euphorischen Blues-Pop – dabei schreibt er demonstrativ trübsinnige Songtexte” heißt es in der Headline eines Rolling Stone-Artikels über den aufstrebenden Künstler.

Zwei Jahre nach seinem Debüt “The Attractions Of Youth” gibt es mit “404” endlich den Nachfolger des Indie-Rockers. Die erste Vorboten gab es bereits mit der Single “You & I” und seinem aktuellen Hit “Hollow”.

Am diesjährigen Frequency hat er sein Können eindrucksvoll bewiesen und als Headliner der Weekender Stage die Bühne gerockt. Nun erscheint sein neues Album und beinhaltet zehn Songs, die vom Erwachsenwerden des Künstlers, mit all seinen widersprüchlichen Gefühlen von Verlust, Frustration und Optimismus handeln. Musikalisch ist “404” eine Symbiose aus intensiven Rock-Grooves, sanften melodischen Sounds und Barns Courtneys beeindruckend gefühlvoller Stimme. Den Gesang hat der Brite mitten in der Nacht in nur einem -zum Großteil vollkommen improvisierten- Take aufgenommen und gewährt mit seinen rauen Aufnahmen intime Einblicke in seine ganz eigene Gedankenwelt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

15 + zwölf =