Interview mit Green Day zur Album-Trilogie

Am 21. September 2012 erscheint der erste Teil Eurer Album-Trilogie „¡Uno!“, „¡Dos!“, „¡Tré!“, im November und Januar erscheinen die weiteren Teile. Wie ist die Idee einer Trilogie entstanden?

Mike: „I think, it’s just … what they really want.“   [0:40]

1. Wie unterscheiden sich die drei Teile der Trilogie voneinander?

Mike: „The thing was … naturally representing themselves.“   [0:38]

2. Tré, so kommst Du in den Genuss, ein Album nach Dir benannt zu haben…

Tré, Mike: „Yeah, I think I might … Yeah it’s not as [lachen].“   [0:13]

3. Auf jedem Albumcover der Trilogie ist jeweils ein Bandmitglied allein zu sehen, Tré natürlich auf „¡Tré!“. Steht jeder von Euch auch für die Musik und den Stil ‚seines‘ Teils der Trilogie?

Mike: „No not really … party in life, too.“   [0:26]

4. Mike, Du hast den Stil von „¡Uno!” als Power Pop bezeichnet. Würdest Du sagen, dass sich daraus eine positive Grundhaltung der Platte ableiten lässt?

Mike: „I think so, I think it’s … and living it.“   [0:21]

5. Wo Du schon den Song „Carpe Diem“ erwähnst – habt Ihr immer nach diesem Credo gelebt ?

Tré, Mike: „Mmm I think, but … and not take it for granted.”   [0:46]

6. Ein weiterer Song aus „¡Uno!“ ist „Troublemaker“ – habt Ihr Euch so als Kids verhalten?

Mike: „Yeah, I mean I think … just like people.”   [0:18]

7. Worum geht es in der Single „Oh Love“?

Mike, Tré: „‚Oh Love‘ is a song about …  minds blown like everyday.”   [0:56]

8. „Rusty James“ ist ein Song auf „¡Uno!“, aber auch die Hauptfigur aus dem 80er Jahre Kultfilm „Rumble Fish“. Was zeichnet diesen Charakter aus, dass Ihr ihm einen Song gewidmet habt?

Mike: „He was hanging on to …  asking for change.“   [0:38]

9. Drückt die andere Single „Kill the DJ“ wirklich Euren Unmut über manchen Disc-Jockey aus?

Mike, Tré: „That song is more about … It’s a shout-out!.“   [0:21]

10. Aber Dance Music ist trotzdem nicht so Euer Ding, oder?

Mike, Tré: „I mean, if a remix … name Billie’s new dance.”   [1:10]

11. Ihr bezeichnet die Bühne oft als Eure wahre Heimat – seid Ihr wirklich lieber on stage als an irgendeinem anderen Ort?

Marcus: „It’s a lot easier … the next day [lacht].”   [0:18]

12. Mike, Du und Billie Joe, Ihr seid schon vierzig, Tré wird bald vierzig – wie hat sich das Leben verändert?

Tré, Mike: „Like we said … too young the night before [lacht].”   [0:27]

13. Gibt es denn irgendetwas, was Ihr früher gemacht habt, dass Ihr mit vierzig nicht mehr macht?

Tré, Mike: „Go to school. … into something I just do.”   [0:19]

14. Wenn  „¡Uno!“ für Lebenshunger steht, „¡Dos!“ für die exzessive Party und „¡Tré!“ für das Sinnieren danach, in welcher dieser drei Phasen befindet Ihr Euch gerade?

Mike, Tré: „I think I’m in all of them … you get one record [lachen].”   [0:46]

15. Mike, Du bist ein großer Star Wars Fan und hast dafür auch noch am perfekten Tag Geburtstag, am 4. Mai, dem internationalen Star Wars-Tag. War die Liebe zu Star Wars schon da, bevor Du herausgefunden hast, was Dein Geburtstag für eine Verbindung zu Star Wars hat?

Mike, Tré: „You know the first movie … May the 4th be with you.“   [0:31]

16. Was ist Dein Lieblingsfilm, Tré?

Winston: „Neither one of those two. … go-to movies.”   [0:16]

17. Auf „¡Dos!“ widmet Ihr den Song „Amy“ der im letzten Jahr verstorbenen Amy Winehouse. Wie kam es dazu?

Mike: „That’s a song Billie wrote … empathize with that.“   [0:54]

18. Auch auf  „¡Tré!“ gibt es einen Song, den Ihr einem Verstorbenen gewidmet habt. Wer genau ist das „X-Kid“?

Marcus: „Aah, he died recently … put that way.”   [0:11]

19. Ebenfalls auf  „¡Tré!“: die Mini-Oper „Dirty Rotten Bastards“, die vom Stil her schon ein bisschen an „Jesus of Suburbia“ erinnert…

Tré: „Yeah ‚Dirty Rotten Bastards‘ … Go storm the castle, kids! [lacht].”   [0:15]

20. Wer Green Day mag, kann jetzt auch mit Euch spielen. Es gibt „Green Day:  Rock Band“ und „Angry Birds Friends: Green Day“. Wie kam es zu Eurem Interesse für die Spielewelt?

Mike: „I think, you know what I think … that shit, you know [lachen].”   [0:42]

21. Single ID „Oh Love”

22. Single ID „Kill the DJ”

[ratings]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

zwölf − 6 =