Jethro Tull sind bis heute die einzige Rockband, die eine Querflöte als stilprägendes Element besitzt. Und sie sind natürlich noch viel mehr: Die 1967 im britischen Luton gegründete Progressive Rockband nahm in ihrer über 40-jährigen Karriere 30 Studio- und Live-Alben auf, die sich weltweit 60 Millionen Mal verkauften. Nun erscheint der Klassiker im stark erweiterten Luxus-Paket:

Morgen (25.10.) erscheint das 1970 veröffentlichte, dritte Album „Benefit“ in der „Collector’s Edition“, neu abgemischt von Produzent Steven Wilson und persönlich autorisiert von Ian Anderson.

 

Die Collector’s Edition erscheint als 2 CD + DVD sowie Vinyl (180g) mit vielen Extras: CD 1 enthält das komplette Album plus fünf Bonustracks,  CD 2 besteht aus insgesamt 16 raren und unveröffentlichten Tracks, die im Umfeld der Aufnahmen und der nachfolgenden Promo-Aktivitäten entstanden. Die Audio-DVD  bietet „Benefit“ in einem Surroundmix in Dolby Digital 5.1 und 96/24-Auflösung und in der UK- sowie US-Version.

 

Abgerundet wird die Edition durch ein luxuriöses Booklet, das u.a. ein Essay von Martin Webb, Transkriptionen von Interviews mit den Bandmitgliedern sowie eine Auswahl seltener oder nie veröffentlichter Fotos enthält.


www.facebook.com/officialjethrotull
www.twitter.com/jethrotull
www.jethrotull.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

siebzehn − drei =