Kid Rock – Rebel Soul

Kid Rock kehrt zurück!
Neues Album „Rebel Soul“ erscheint am 16. November 2012
Neuntes Studio-Album wieder mit der Twisted Brown Trucker Band

Zwei Jahre nach seinem internationalen Erfolg „Born Free“, mit dem er Top Ten-Platzierungen in den USA, Deutschland, Österreich, der Schweiz und vielen anderen Ländern einfuhr, kehrt Robert James Ritchie alias Kid Rock mit seinem neunten Studioalbum „Rebel Soul“ zurück. Es ist sein erstes Album, das weltweit auch via iTunes verfügbar sein wird, und gleichzeitig eine Rückkehr in gewohnte Gefilde: „Rebel Soul“ wurde wieder von ihm gemeinsam mit der Twisted Brown Trucker Band eingespielt, nachdem er den Vorgänger „Born Free“ mit einer von Produzent Rick Rubin zusammengestellten Allstar-Band aufgenommen hatte. Auch bei „Rebel Soul“ diente Rubin als Partner und Ideengeber, obschon Kid Rock sein neues Album diesmal selbst produziert hat. Über die Entstehung der neuen Songs und die Produktion des Albums erfährt man mehr in einem 30-minütigen Gespräch zwischen Rock und Rubin, das man hier finden kann: http://www.kidrock.de/videos/kid-rock-rick-rubin-ueber-das-neue-album .

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Er selber sagt über sein neues Album: „Es klingt wie eine Art Best-Of von Kid Rock, nur mit neuen Songs.“ So finden sich unter den 14 neuen Songs griffige Classic-Rock-Tunes ebenso wie Country’eske Balladen, rootsy MOR-Songs mit Hitpotenzial oder ein neuer, deutlich vom HipHop beeinflusster Crossover-Song, der lässig zwischen den Genres surft. Wie vielschichtig der facettenreiche Musiker aus Detroit ist, hat er in diesem Jahr bereits mehrfach bewiesen: Im Juni trat er als Frontmann gemeinsam mit The Roots und Travis McCoy im Rahmen der Rock’n’Roll-Hall of Fame-Veranstaltung zu Ehren der Beastie Boys auf und gab ein Beastie Boys-Medley zum Besten; im Mai veranstaltete er gemeinsam mit dem Detroit Orchestra ein Benefiz-Konzert zugunsten des republikanischen Präsidentschafts-Kandidaten Mitt Romney und erlöste mehr als eine Million Dollar Spendengeld.

Wie sehr die US-amerikanische Politik ihn beschäftigt, zeigt auch ein zehnminütiger Film, in dem er mit Hollywood-Star Sean Penn den verschärften Lager-Wahlkampf zwischen Demokraten und Republikanern konterkariert; zunächst werfen sich die beiden die klassischen Stereotypen an den Kopf, um am Ende zu dem Ergebnis zu gelangen, dass sie alle Amerikaner sind, mit unterschiedlichen Ansichten – aber doch ein Volk. Ein Film, der im Internet rund um den Wahlkampf für viel Aufsehen sorgte, tritt er doch für Objektivität, gegenseitiges Verständnis und Loyalität zum Vaterland ein. Den Film kann man hier sehen: http://www.kidrock.com/news/americans-public-service-film-kid-rock-sean-penn-516486 .

Nun widmet sich Kid Rock wieder ganz der Musik. Zu vier Songs des Albums, „Let’s Ride”, dem zusammen mit John Eddie geschriebenen „Happy New Year”, „Cucci Galore” and „Redneck Paradise”, wurden bereits Videoclips gedreht, die in den kommenden Wochen und Monaten nach und nach veröffentlicht werden. Die gesamte Tracklist des Albums, das am 16. November erscheint, liest sich wie folgt:

1. Chickens In The Pen

2. Let’s Ride

3. 3 CATT Boogie

4. Detroit, Michigan

5. Rebel Soul

6. God Save Rock n Roll

7. Happy New Year

8. Celebrate

9. The Mirror

10. Mr. Rock n Roll

11. Cucci Galore

12. Redneck Paradise

13. Cocaine and Gin

14. Midnight Ferry

[ratings]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

achtzehn − 13 =